Schwarzwald Bike Marathon Furtwangen 2019

Nach einigen wettkampffreien Wochen war Marvin gut erholt für die Langstrecke in Furtwangen am 08.09.2019. 120 km und 3.100 Höhenmeter standen auf dem Plan. Tagesziel bei den schlechten Wetterbedingungen war, die Distanz bestmöglich zu überstehen. 7 Grad zeigte das Thermometer beim Startschuss um 07.00 Uhr. Nach der Einrollphase wurde das Tempo am ersten Berg gleich angezogen und Marvin konnte sich in eine der vorderen Gruppen einreihen. Nach 35 Kilometern kam dann der erwartete Regen und die Temperatur sank auf eisige 4 Grad. Das Trio um Marvin hielt das Tempo stets aufrecht und ab und an wurden einige Fahrer aus der Führungsgruppe eingeholt. Nach 05:03:41 Std. erreichte Marvin glücklich und zufrieden – aber merklich durchgeforen das Ziel. Am Ende stand Platz 12 (AK 5) im Gesamtklassement. Markus hingegen entschied sich bei seinem ‚Heimatbesuch’ für die 42 Kilometer-Strecke. Aufgrund der Wettersituation sicherlich die beste Entscheidung. Nach dem Anstieg von Furtwangen bis zum Bend hinauf waren die meisten der 800 Höhenmeter bereits geschafft. Lediglich kurz vor der Katharinenhöhe waren noch einmal ein paar Höhenmeter zu bezwingen. Vorbei an Escheck, dem Stöcklewaldturm bis zum Breghäusle. Dannach hinab zum Gfelldeibishof und schließlich die letzten Kilometer auf dem Bahndamm zurück nach Furtwangen. Nach 1:58:40 Std. (Platz 72 Gesamt / AK 19) erreichte Markus das Ziel.

By |2019-09-16T20:42:11+01:00Montag, 16. September 2019|